Matcha Tee ist Sport für die grauen Zellen

Matcha fördert die GehirnzellenDer Verlust der kognitiven Fähigkeiten mit zunehmendem Alter, der sich in einer milden Form von Demenz äußert, betrifft einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung. Eine neu veröffentlichte Studie aus Japan ergab, dass der regelmäßige Konsum von grünem Tee nachweislich vor milder Altersdemenz schützen kann. Die vielseitigen gesundheitsfördernden Eigenschaften von grünem Tee wurden in den letzten Jahrzehnten intensiv erforscht. In der neuen Studie konnte bewiesen werden, dass das Getränk im Gegensatz zu Schwarztee oder Kaffee auch einen positiven Einfluss auf die geistige Gesundheit nimmt. Alle Probanden, die an der Studie teilnahmen, waren über sechzig Jahre alt und wurden in der Zeit zwischen 2007 und 2013 regelmäßig auf ihre Gehirnfunktionen hin untersucht. Die Analyse der Auswertungen ergab, dass das Risiko, an Demenz zu erkranken, durch den regelmäßigen Konsum von grünem Tee gesenkt werden kann.

Matcha Tee und die geistige Gesundheit

Für die Erhaltung der Gesundheit empfehlen Forscher in der Medizin schon seit Jahren, regelmäßig grünen Tee, vor allem Matcha Tee zu trinken. Zu Beginn der Studie wurden die Teilnehmer nach Bluttests, Interviews über den Lebensstil und einer ausführlichen Anamnese auch auf ihre geistige Gesundheit hin untersucht und die Ergebnisse aufgezeichnet und verglichen. Die Wissenschaftler ermittelten im Rahmen der Studie in regelmäßigen Abständen die kognitiven Fähigkeiten der Probanden und analysierten, ob bereits Symptome einer Demenz vorhanden waren oder sich diese im Laufe der Zeit entwickelten.

Wirksamer Schutz vor dem Verlust der geistigen Fähigkeiten

Die Menge des konsumierten grünen Tees dürfte laut Forschungsergebnissen für den Erhalt der geistigen Gesundheit ausschlaggebend sein. Die Studienteilnehmer, die täglich oder mehrmals in der Woche grünen Tee tranken, zeigten wesentlich weniger Anzeichen einer Altersdemenz als die Probanden, die überwiegend Schwarztee oder Kaffee konsumierten. Zwar bieten auch jene Getränke neben dem ansprechenden Geschmack viele Vorteile für die allgemeine Gesundheit, die kognitiven Fähigkeiten im fortgeschrittenen Alter können sie jedoch nicht positiv beeinflussen.

Matcha Tee – Grüner Tee in seiner konzentriertesten Form

Der in Pulverform erhältliche Matcha Tee ist wegen seiner aufwendigen Produktion eine der edelsten Teesorten überhaupt. Für diesen feinst gemahlenen Tee werden nur die besten und chlorophyllreichsten Blätter des Tencha-Teebaums geerntet und zu Pulver verarbeitet. Durch die konzentrierte Menge an hochwertigen Teeblättern weist eine Tasse Matcha Tee etwa zehnmal mehr Wirkstoffe auf als eine aus den frischen Blättern zubereitete Tasse Grüntee. Sein leicht süßlicher, frischer und einzigartig feiner Geschmack macht Matcha Tee zu einem Genusserlebnis, das Ihre grauen Zellen fit und aktiv hält.

Zur Studie gehts hier.

Kommentare deaktiviert für Matcha Tee ist Sport für die grauen Zellen

Informationen und Dies und Das

Keine Produkte im Warenkorb!